Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

… frei sein…

4. Dezember · 19:00 - 23:00

Eine Musik-Philosophie-Performance zum Begriff der Freiheit
nach Texten und Denkanstößen von Hannah Arendt

Lesung / Texte:
Prof. Philipp Thomas
Musik, Klang und Improvisation:   
Günter Heinz – Posaune
Silvia Pfändner – Stimme
Thomas Maos – Gitarre, Elektronik

Es ist eine lang währende Tradition im Club Voltaire – Programm inhaltliche Themen und künstlerische Ausdrucksformen zu verbinden, Kunst und Politik zusammen zu bringen, eine Auseinandersetzung auf unterschiedlichsten Ebenen zu fördern. Zum Jubiläumsprogramm kam vom Improvisations- und Experimentalmusiker Thomas Maos der Vorschlag, einen Abend zum Thema „Freiheit“ zu machen. Daraus entwickelten die vier Protagonisten eine Performance, die am 27.November 2022 in der Blauen Fabrik (Dresden) uraufgeführt wird.
In Tübingen wird sie im Rahmen einer Kooperation mit Amnesty International zum „Tag der Menschenrechte“  aufgeführt.

Der Freiheitsbegriff bekommt im Kontext der aktuellen Geschehnisse eine neue Aufmerksamkeit.  Ausgangspunkt der Performance ist der erst kürzlich veröffentlichte Essay von Hannah Arendt Die Freiheit frei zu sein aus dem Jahr 1967. Darin stellt sie Begriffe wie Revolution, Befreiung, Diktatur und die verbleibende Sehnsucht nach Freiheit in den Kontext historischer Ereignisse. Dem Essay – der im Umfeld ihres Buches „Über die Revolution“ entstanden ist – liegt als Ausgangspunkt die damals aktuelle These zugrunde, dass sich der Wettstreit zwischen politischen Systemen nicht durch Kriege lösen lässt.
Auch heute durchdringt der Begriff Freiheit alle Bereiche des Lebens und der Gesellschaft: Politik, Kultur und Wirtschaft.
Insbesondere bewegt sich die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts in diesem Spannungsfeld: Improvisation vs. Komposition, Tonalität vs. Atonalität, Tradition vs. Progression, Unterhaltungsdiktat vs. Provokation. Die vier Gestalter der Performance betrachten verschiedene und durchaus polarisierende Ansätze zum Begriff Freiheit – im literarischen, philosophischen sowie im musikalischen Sinn. Dabei geht es ihnen nicht nur um Antworten, sondern um Denkanstöße.

…frei sein… ist eine Veranstaltung zum 50jährigen Jubiläum des Club Voltaire Tübingen und der Tübinger „Anklagen“-Gruppe von Amnesty International  anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte: „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“ (Artikel 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen vom 10. Dezember 1948).

Eintritt Hutkasse

Platzreservierungen per Mail an reservierung@club-voltaire.net

Details

Datum:
4. Dezember
Zeit:
19:00 - 23:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Club Voltaire
Haaggasse 26b
Tübingen, 72070 Deutschland
Google Karte anzeigen

Veranstalter

Club Voltaire