Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

aspects of NEN

11. September · 21:00 - 23:00

SOLODUOTRIO – Neue Töne aus der Quarantäne
In dieser einmaligen Konzertreihe präsentiert der Club Voltaire zwischen dem 11.9.2021 und dem 19.2.2022 kreative Künstler*innen, die in der Zeit der Corona-Lockdowns Solo-, Duo- und Trio-Programme entwickelt haben. Sie sind Zeugnisse einer ganz besonderen Zeit. Das außergewöhnliche Programm reicht von Singer/Songwriter, Jazz, Neue Musik, Experimentelle Musik über Worldmusic bis zur Literaturperformance.

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe haben wir heute ein aussergewöhnliches Trio aus der Schweiz zu Gast:

Xala – Foto: M. Knodel

Ania Losinger – Xala III (elektroakustisches, tanzend bespielbares Klangobjekt)
Björn Meyer – Bass
Mats Eser – Fender Rhodes

Das Dreieck aus einer Musiker-Tänzerin und zwei Musikern formiert sich um ein leuchtendes Viereck und beschwört komplexe, rhythmische Hörskulpturen herauf. Daraus erwachsen vielblättrige Klangblüten mit kraftvollen Farben und organischen Formen. Ihre intensiven Imaginations-Düfte dehnen sich gleichermaßen in die Weite wie in die Tiefe aus. Diese vielschichtige Klanglichkeit will eine Ode sein – eine Ode an die Live-Performance und deren Unersetzbarkeit.
Die drei Künstler bilden die Kernzelle der Band NEN [e]merging structures – hypnotic soundscapes, die sie 2015 gegründet haben. Zuvor war Björn Meyer als Tonmeister und Sounddesigner für die CD-Trilogie (2014/15) von Ania Losinger und Mats Eser verantwortlich. Danach war klar, dass die drei zusammenspielen und eine gemeinsame Musik entwickeln wollten. Sie erweiterten das Trio mit dem Schlagzeuger Tian Bosshard und spielten an Festivals in der Schweiz und in Deutschland. Im Club Voltaire wird nun die Ur-Formation erklingen.
nen-music.com

Künstler:
Ania Losinger bespielt ihr selbst erfundenes Unikat Xala III tanzend. In Flamencoschuhen und mit menschenhohen Stöcken stanzt sie prägnante Grooves aus dem floßartigen Instrument und wird zu einer klangkörperlichen Erscheinung von höchster dynamischer Ästhetik und raumfüllender Präsenz.
anialosinger.com
Der schwedische Meisterbassist Björn Meyer hat den Album-Katalog des Labels ECM 2017 um das erste Elektro-Bass-Soloalbum erweitert. Mit einem Sortiment an höchst ungewöhnlichen Spieltechniken, Präparationen und eigens konstruierten elektronischen Möglichkeiten erobert er laufend neue Klangräume. Aus den unergründlichen Tiefen seines sechssaitigen E-Basses schwingt er auf bis zu sphärischen Linien und vibrierenden Flächen.
bjornmeyer.com
Mit seiner perkussiv-groovenden Spielart auf dem Fender Rhodes steuert Mats Eser das Kollektiv souverän durch die Fluten überlagerter Zyklen und ineinander verschachtelter Rhythmen. Virtuos verbindet der Multi-Instrumentalist akustische mit elektronischen Klängen und definiert damit die musikalische Szenerie.
matseser.com

Eintritt: 15.- / erm. 10.-

Die Reihe wird gefördert vom Land Baden-Württemberg.

Details

Datum:
11. September
Zeit:
21:00 - 23:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Club Voltaire
Haaggasse 26b
Tübingen, 72070 Deutschland

Veranstalter

Club Voltaire