Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Poetry Performance über Paul Celans Frühwerk

8. April · 20:00 - 22:00

valeriu gonceariuc, anabasis 2009

Klänge aus Bukowina:  es fällt nun, Mutter, Schnee in der Ukraine

Sprache und Gesang: mihaela claudia condrat
Am Cello: angela von gündell

Eine Dezembernacht des Jahres 1947. Harte Winter. Harte Zeiten. Noch schwerer war das Herz des jungen Mannes, der am Rande des österreichischen Grenzens illegal mit einem Gepäckstück in der Hand stand. Nach vielen Wochen Fußmarsch suchte er Zuflucht. Flucht aus Bukowina, mit einem 2 Jahren dauerndem Umweg über Bukarest, zu der Hauptstadt Wien… Monate später werden dort seine Gedichte, entstanden in dieser erschütternden, blinden Zeit, unter dem Titel Der Sand aus den Urnen publiziert. Die Dichtung Paul Celans
beginnt Gestalt anzunehmen…
Aus diesen jüngeren Zeiten werden Gedichte vorgelesen, doine-Volkslieder auf Rumänisch gesungen und an diesen großartigen Dichter, der irgendwann im April vor 52 Jahren freiwillig in den Tod ging, erinnert.

Eintritt: 12.-, erm. 8.-
Es gelten die tagesaktuellen Corona-Regeln.

 

mihaela claudia condrat wohnt in Tübingen, geboren in Bilbor-Rumänien. Studium der Theologie und Philologie in Sibiu, Erlangen und Tübingen. Während des Gymnasiums hat sie angefangen Gedichte zu schreiben und zu performen. Außerdem verfasste sie Stücke und Songstexte für Schulaufführungen. Gestaltung der Lyrikabende und Übersetzung deutscher Autoren u.a. Paul Celan, Ingeborg Bachmann, Hilde Domin, Erich Fried ins Rumänische. Veröffentlicht Gedichte in beiden Sprachen. Mit dem Projekt wort und farbe initiiert sie eine interaktive Performance aus Wort, Farbe und experimentelle Musik mit dem Publikum zusammen.
www.poeziedemama.com

angela von gündell begann mit sechs Jahren mit dem Cello-Unterricht. Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Prof. Peter Buck, begleitend dazu Meisterkurse u.a . bei Lluis Claret und Gerhard Mantel. Nach dem Studium freischaffende Cellistin in Stuttgart,   regelmäßig tätig u.a. beim Stuttgarter Kammerorchester, bei „Musik der Jahrhunderte“, dem Bach-Collegium Stuttgart und dem Kammerorchester „Arcata“. Vor 11 Jahren begann ihre Arbeit als Musikerin, Schauspielerin und Texterin am Theater Hammerschmiede in Rottenburg. Lebt mit Familie und Hund in Rottenburg.
www.theater-hammerschmiede.de

Details

Datum:
8. April
Zeit:
20:00 - 22:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Club Voltaire
Haaggasse 26b
Tübingen, 72070 Deutschland
Google Karte anzeigen

Veranstalter

Club Voltaire