Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

„Exilkind“ – Briefe und Erinnerungen aus Chile und Deutschland

20. Mai · 20:00 - 21:00

| Veranstaltungsserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 20:00 Uhr am 20. Mai 2021

Lesung mit Leonor Quinteros Ochoa Leonor Quinteros Ochoa musste als Siebenjährige mit ihren politisch verfolgten Eltern ihr Heimatland Chile verlassen. Nach einer Zwischenstation in Belgien gelangte die Familie bald nach Tübingen. Aus Erinnerungen, Tagebuchaufzeichnungen und Briefen entwirft Leonor Quinteros Ochoa in dem Buch ein lebendiges und berührendes Bild einer Kindheit und Jugend im Exil. Das Buch erschien im Herbst 2020 im Verlag Schiler & Mücke, Berlin und Tübingen.

In Kooperation mit der Ernst-Bloch-Gesellschaft e.V. und der VHS Tübingen

Eintritt frei

Corona-Hinweis:

Ihre Gesundheit ist uns wichtig. Wir bitten Sie deshalb, folgendes zu beachten: Bitte erscheinen Sie  frühzeitig und halten Sie das Eintrittsgeld möglichst passend bereit. Einlass ist jeweils ab 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Um den Corona-bedingten Sicherheitsabstand einhalten zu können, haben wir die Besucherkapazität des Club Voltaire stark reduziert. Alle Sitzplätze werden vor der Veranstaltung desinfiziert. Bis zur Einnahme Ihrer Plätze besteht Maskenpflicht.

Kartenreservierungen:

Damit Sie trotz der Abstands-Regel mit Ihren Partnern und Bekannten zusammensitzen können, werden wir individuell bestuhlen, und bitten deshalb um verbindliche Kartenreservierung. Bitte senden Sie hierzu eine Email mit Angabe der Anzahl der gewünschten Plätze und den Namen der Gäste an buero@club-voltaire.net .

Details

Datum:
20. Mai
Zeit:
20:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Club Voltaire
Haaggasse 26b
Tübingen, 72070 Deutschland